Jetzt buchen

Naturgebiete der Costa Brava

Das Hotel liegt an der unvergleichlichen Küstenlandschaft der Costa Brava.

Damit Sie Ihren Aufenthalt in Roses und Umgebung in vollen Zügen genießen können, lassen Sie sich von kulturellen oder sportlichen Freizeitangeboten, welche die Alt Empordà anbietet, inspirieren.

 

Für weitere Informationen oder individuelle Bedürfnisse können Sie sich direkt mit uns vor Ort in Verbindung setzen.

 

Naturlandschaft

 

Für Naturliebhaber: Roses ist von verschiedenen Naturparks umgeben. Von Norden ausgehend, finden wir zuerst den Naturpark Cap de Creus und den Naturpark Aiguamolls del Empordà. In dem Bereich der Bucht von Roses finden wir den maritimen Park Isles Medes sowie das Landschaftsschutzgebiet l’Albera.

Cap de Creus

Das Cap de Creus (30.4km) ist eine Halbinsel im Äuβersten Nordosten von Katalonien und damit der östliche Punkt der Iberischen Halbinsel. Im Jahr 1998 wurde dieses Gebiet als Naturpark deklariert wegen seiner auβergewöhnlichen Landschaft. Es ist eine sehr trockene, wilde und vom Wind gebeutelte Region, fast ohne Bäume, aber mit tiefblauen Meer.

Aiguamolls de l'Empordà

Aiguamolls de l'Empordà (18.3km) ist ein Naturpark in der Bucht von Roses, das zweitgrößte Feuchtgebiet in Katalonien. Zwischen den Flüssen Muga und Fluvià gelegen wurden die Marschländer im 19. Jahrhundert fast trocken gelegt und in Kanäle um gewaltet für die Landwirtschaft. Ab 1980 wurde es als Naturpark deklariert wegen der verbleibenden Marsch- und Dünenlandschaften, und weil es die Heimat für mehr als 320 verschiedene Arten von Flora und Fauna ist.

Illes Medes

Illes Medes (58km) ist ein kleines Archipel im Herzen der Costa Brava. Es besteht aus sieben Inseln, die durch ein reiches Marine Ökosystem bekannt sind. Die Nähe der Küste und des Deltas des Flusses Ter bietet eine groβe menge an organischen Material, das direkten Einfluss auf die Vielfalt der Flora und Fauna hat. Beispiele sind die Kolonien von Möwen, die auβergewöhnliche Vegetation und die Korallen.

Serra de les Alberes

Die Serra de les Alberes ist ein Naturschutzgebiet das die Orte von La Jonquera, Rabós d’Empordà, Espolla, Cantallops, Vilamaniscle, Garriguella, Mollet de Peralada und Sant Climent de Sescebes umgibt. Diese Landschaft hat eine der bedeutendsten Konzentration von Megalithischen Monumente und kleinen römischen Kirchen in Katalonien. Auβerdem findet man hier eine Mischung aus der Vegetation der Pyrenäen und des Mittelmeeres.